Zurich Film Festival 2018

Grosserfolg für das 14. Zurich Film Festival. Mit erstmals über 100’000 Besucherinnen und Besucher und einer durchgehend tollen und entspannten Festivalstimmung war es ein Festival der Extraklasse mit vielen Stars.

(Bilder: christos & christos) Co-Direktorin des Zurich Film Festivals Nadja Schildknecht mit Regisseur Wayne Roberts, Hollywood-Star Johnny Depp und Karl Spoerri, Co-Direktor des Zurich Film Festivals

Erstmals fand das Zurich Film Festival im Oktober 2005 statt. Innerhalb weniger Jahre hat es sich in der nationalen und internationalen Festivallandschaft etabliert. In diesem Jahr wurde Zürich zum 14. mal für elf Tage in eine Filmhauptstadt verwandelt, um die Filmkunst in all ihren Facetten zu feiern. Roter Teppich und Glamour? Am Zurich Film Festival ist der Teppich grün, aber an Glamour fehlt es überhaupt nicht. Das 14. Zurich Film Festival wurde auch dieses Jahr von den geladenen Gästen im Kino Corso mit Prominenz aus Nah und Fern eröffnet.

Während den elf Tagen haben auch die ganz Grossen aus Holly­wood beim Zurich Film Festival vorbeigeschaut. Von Johnny Depp über Natalie Dormer bis hin zu Kult-Regisseur Wim Wenders u.v.m., sind dieses Jahr alle für das Filmfestival nach Zürich gereist.

Die 14. Ausgabe des Zurich Film Festival ist in jeder Beziehung erfolgreich über die Bühne gegangen. «Wir hatten dieses Jahr sehr viele ausverkaufte Vorstellungen», freuen sich die beiden Zurich Co-Direktoren des Zurich Film Festival Nadja Schildknecht und Karl Spoerri. Mit insgesamt 162 Filmen (Vorjahr: 160) aus 48 Ländern, darunter nicht weniger als 42 Erstlingswerken, bot das 14. Zurich Film Festival ein breit gefächertes und äusserst vielseitiges Filmprogramm. Dazu kamen die beliebten Rahmenveranstaltungen wie die öffentlichen Gesprächsrunden etwa mit Donald Sutherland, Wim Wenders und Johnny Depp, der Filmmusikwettbewerb, der wiederum in der Tonhalle Maag über die Bühne ging, oder die rege besuchten Kinderworkshops.

Regisseur Wayne Roberts und Hollywood-Star Johnny Depp bei der Präsentation ihres Filmes «Richard Says Goodbye»

Johnny Depp verzauberte Zürich
Ein Höhepunkt am Zurich Film Festival war auf jeden Fall der Auftritt von Holly­wood-Star Johnny Depp. Der Schauspielstar zählt zu den erfolgreichsten Charakterdarstellern weltweit und ist seit über 30 Jahren in facettenreichen und prägenden Hauptrollen auf der Leinwand zu sehen. Anlässlich seines neuen Films «Richard Says Goodbye» war Johnny Depp am Zurich Film Festival zu Gast. Der coole Schauspieler und Rockstar wurde von seinen Fans gefeiert wie kein anderer davor. Die Fans kamen in Scharren um ihrem Idol nah zu sein, ein Selfie zu machen oder ein Autogramm zu erhaschen. Das warten auf den sympathischen Superstar hat sich auf jeden Fall gelohnt, denn Johnny Depp hat sich sehr viel Zeit genommen um mit seinen Fans für Fotos zu posieren oder Autogramme zu verteilen.

Johnny Depp’s Tag am Zurich Film Festival war sehr straff. Am Freitagnachmittag hat der US-Schauspieler an einem öffentlichen, moderierten Gespräch im Filmpodium teilgenommen und sprach eine Stunde lang über seine Filme sowie auch sein Leben. Nach der «A Conversation with…Johnny» im Filmpodium präsentierte er abends zusammen mit Regisseur Wayne Roberts die Indie-Dramödie «Richard Says Goodbye» dem Zürcher Publikum im Kino Corso 1. Im Kino begrüsste der Superstar die anwesenden Gäste und hielt auch eine kurze Rede. Anschliessend ging es dann weiter zum Tommy Hilfiger Dinner, welches im Restaurant «Razzia» über die Bühne ging. Was für ein Tag, welchen die Schweizer Johnny Depp Fans bestimmt niemals vergessen werden.

Christos & Christos


Das 15. Zurich Film Festival findet vom 26. September bis 6. Oktober 2019 statt.

Weitere Informationen:
www.zff.com

Weiterleiten
  • gplus
  • pinterest