Natur findet Stadt

Die Stadt Aarau startet dieses Jahr das Projekt «Natur findet Stadt». Sie geht als Vorbild voran und gestaltet eine öffentliche Fläche so, dass sie gute Lebensräume für einheimische Tiere und Pflanzen bietet. Die Eröffnungsveranstaltung fand auf dem Zurlindenspitz statt.

(Bild: zVg) Wildbienen-freundliche Grünflächen

(Bild: zVg) Wildbienen-freundliche Grünflächen

Aarauer Garten- und Balkonbesitzer/innen sind eingeladen, am Projekt teilzunehmen. Interessierte wählen eine Massnahme für eine naturfreundliche Gartenecke und profitieren von einer kostenlosen Gartenberatung. Das Projekt «Natur findet Stadt» wurde von der Stadt Baden, Abteilung Stadtökologie entwickelt und basiert auf einer Projektidee von Martin Diethelm, Kampagnenforum, und Corinne Schmidlin, ehemalig Stadtökologie Baden. Das Projekt wurde in den Jahren 2015 und 2016 in Baden und Ennetbaden bereits erfolgreich umgesetzt und im Jahr 2017 auf eine kantonsweite Nutzung umgearbeitet. Wohnen Sie in einer aktiven Gemeinde, können Sie sich beim Projekt «Natur findet statt» anmelden. Die Gemeinde unterstützt Sie so bei der massgeschneiderten Planung und Umsetzung von naturnahen Aufwertungen oder Gestaltungen in ihrem Garten, auf dem Balkon oder Areal. Laden Sie anschliessend Ihre Nachbarn oder Freunde ein, um ihnen nach dem Vorbild der Tupperware-Party, Ihr gelungenes Projekt vorzustellen. Sie teilen so Ihre Freude über den neuen Lebensraum und tragen dazu bei, dass sich bald ein Netz naturnaher Oasen über die Gemeinde legt. Die Gemeinde sorgt dabei für einen fachlichen Input und stellt Ihnen einen Apérokorb zur Verfügung.

Folgende Gemeinden sind beteiligt:

  • Aarau
  • Wohlen
  • Baden

Ist Ihre Gemeinde nicht dabei? Versuchen Sie folgendes:

  • Schreiben Sie Ihrem Gemeinderat um auf das Projekt «Natur findet Stadt» aufmerksam zu machen.
  • Melden Sie sich bei Naturschutzorganisationen ihrer Gemeinde, damit diese auf das Projekt aufmerksam werden.
  • Mit den Tipps aus den Massnahmenblätter, und evt. unter Einbezug eines Naturgärtners, können Sie in Ihrem Balkon/Garten/Areal Aufwertungen umsetzen.

pd

Weiterleiten
  • gplus
  • pinterest